Newsletter – Ausgabe 12/2017

manchmal verstößt man gegen Vorgaben des Datenschutzes, ohne es zu wissen. Ein Verstoß bleibt es trotzdem. Das kann etwa der Fall sein, wenn Sie eine Dashcam im Auto installieren, um Videobeweise bei einem Unfall zu haben. Das kann auch passieren, wenn Kollegen Daten in einer Cloud speichern, ohne zu wissen, dass sie eine unsichere Cloud nutzen.

Ihre neue Datenschutz-Zeitung hilft Ihnen dabei, solche Verstöße zu vermeiden, und erklärt zum Beispiel, was alles unter Cloud Computing zu verstehen ist. Lesen Sie zudem ein oftmals vergessenes Thema: Was soll eigentlich mit den Daten geschehen, wenn jemand stirbt? Das Thema „Digitaler Nachlass“ betrifft auch betriebliche Abläufe. Schauen Sie am besten gleich in die neuen Beiträge hinein.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen und frohe Feiertage! Alexander Bugl, Datenschutzbeauftragter49_AUSGABE DEZEMBER 2017